Neuer Trägerverein für Kulturnetz Hernals

knh_neues_miteinander.jpg

Neues Netzwerk für Hernals: Stefan Voglsinger (Setzksten Wien), Anna Dopler (shizzle), Roman Lechner (KUNST-MACHT), Joana Karacsonyi und Matthias Schinnerl (v.l.). (shizzle) 

Das Kulturnetz Hernals feiert dieses Jahr seinen sechsten Geburtstag. Und es wird umstrukturiert. Denn ab 2017 wird ein neuer Trägerverein, der Verein „shizzle“ die Plattform weiterführen und gemeinsam KUNST-MACHT und dem Setzksten Wien kulturelle Impulse im Bezirk setzen.

"Unser Team hat in den vergangenen sechs Jahren über 100 unterschiedliche Projekte für das Kulturnetz Hernals realisiert", so Roman Lechner, Mitbegründer und Obmann des bisherigen Trägervereins von "KUNST-MACHT". Dahinter steckt natürlich jede Menge Zeit und Engagement. Und einige erfolgreiche Veranstaltungen wie das Festival Tatort Hernals 2011, „Vergnügen auf Zeit“ 2012 im Gschwander bei SOHO in Ottakring oder die „Kunstkammer 17“ 2014, die für Aufmerksamkeit sorgten. Seit 2015 lag der Fokus auf kleinere Formate, wie den Kunst-Quickie in der zwischendecke. Unterstützung fand der Verein in der Gebietsbetreuung *9/17/18 und dem Bezirk Hernals.

„Die Frage nach dem Aufhören hat sich eigentlich nie gestellt, aber irgendwann stoße man eben an seine Grenzen, sowohl was die Kraft als auch was den Zeitaufwand anbelangt“ so Roman Lechner. Die Suche nach geeigneten Nachfolgern begann das KNH im vergangenen Jahr – vorerst ohne Erfolg.

Doch Ende Oktober, konnten gleich zwei Vereine ins Boot geholt werden: der "Setzkasten", Verein und Werkstatt zur Förderung intermedialer Kunst von Obmann und Drummer Stefan Voglsinger, und als neuer Trägerverein des Kulturnetz Hernals der im September 2016 gegründete Verein "shizzle". Das Wort bedeutet "Na sicher!" und ist ein Slang-Ausdruck, den auch Rap-Musiker gerne verwenden.

"Wir stellen selbstverständlich unser gesamtes Know-how zur Verfügung, die Infrastruktur der Plattform, alle Kontakte und den Zugang zu Förderungen durch den Bezirk", so Roman Lechner. Zum KUNST-MACHT Team gehörten Gernot Manhart, Monika Herschberger und Tobias Leibetseder, die nun ebenfalls andere Prioriäten setzen und die Netzwerkarbeit an ein neues Team übergeben. KUNST-MACHT Obmann Roman Lechner, wird als Betreiber der Galerie zwischendecke nach wie vor im Bezirk aktiv sein.

Das neue Team, der Verein „shizzle“ wird Anfang 2017 ein gemeinsames Konzept mit der Unterstützung von ‚Setzkasten Wien' und der Galerie ‚Zwischendecke' präsentieren.

Über die Plattform