dornerplatz_flyer.jpg

Der Dornerplatz als künstlerische Spielwiese - Musik, Tanz, Performance, Theater, und Medienkunst nehmen sich Platz und schaffen Raum für Begegnung und Visionen.

Ort:  1170 Dornerplatz

„Klangwolke17“ möchte kreative Menschen, die sich mit Musik, Tanz, Performance oder Film und Multimedia auseinandersetzen, einladen, an einem gemeinsamen Abend, Hernals in Klang zu hüllen - unterstützt von visuellen Medien oder Tanzperformances.

In Impuls-Workshops forschen Interessierte nach Ideen zur Bespielung des Dornerplatzes - künstlerische Positionen, Diskussionen und Gespräche, sowie spontane Experimente sollen Möglichkeiten für kooperative Begegnungsweisen ausloten. 

Die Rahmenbedingungen für die Umsetzung werden besprochen: Was wird benötigt, was an fi nanziellen, was an technischen Mitteln? Der Verein KUNST-MACHT und das Kulturnetz Hernals initiieren das Projekt und unterstützen die Realisation.

Das Ziel? Ein gemeinsam gestalteter Abend im Frühsommer 2014, der als „Klangwolke17“ einen nachhaltigen Eindruck hinterlässt und neue Impulse im Bezirk setzt.

Bei Interesse an Teilnahme: Bitte kurzes Mail mit Kennwort „Klangwolke17“ an info@kulturnetz-hernals.at schreiben.

Teilnahme auch ohne konkrete Projekte erwünscht, Ideen und Anregungen aller Art sind willkommen.
 

Termine:

Samstag, 14.9.2013, 17:00 – 21:00:

1. Impulsworkshop  

wetterstein.jpg

Als Vorgeschmack auf die Klangwolke17 lassen wir das erste Wölkchen steigen:

WETTERSTEIN - INTRAKORTIKALE INHIBITION

Hary Wetterstein – Gitarren, Sitarre, EBow, Effekte, SoundStimmen
Billy Enkhtur - feinstes Beatbox und Electro Looping


Balance zwischen intrakortikaler Inhibition und exzitatorischer Wahrnehmung  mit Hilfe der Doppelpulsstimulation ….. Modulation überschwelliger Stimulierung ausgelöst durch unterschwelligen, unkonditionierten Reiz   

In Abhängigkeit des Intervalls von konitionierendem und überschwelligem Reiz wird die Amplitude vergrössert oder verkleinert, ohne dass ein einheitlicher Mechanismus in diesem System zu finden wäre….
In Abhängigkeit der Intensität des Stimulus verändert sich die Amplitude des motorisch evozierten Potenzials. 

Die Beziehung zwischen Reizintensität und Reizantwort hängt im Wesentlichen von der kortikalen Erregbarkeit ab.

...:. Galerie 

 

Samstag, 21.9.2013, 17:00 – 21:00: 

2. Impulsworkshop

freilos.jpg

Freilos - Improvisiertes Theater
 
Freilos kreiert Bilder und Geschichten, die im Moment entstehen. Nichts ist dabei geplant, alles geschieht im Augenblick. Aus externen Vorgaben oder spontanen Impulsen werden Szenen und Charaktere entwickelt, wobei das Einzigartige im Alltag und das Alltägliche des Extraordinären gesucht und versucht werden.
 
Inspiriert von den Gegebenheiten vor Ort möchte Freilos Improvisationstheater im öffentlichen Raum stattfinden lassen. Der spielerische Umgang mit Sprache und Körpereinsatz soll dabei Begegnungen auf den unterschiedlichsten Ebenen aufzeigen.

Freilos - Das sind Agnes, Andreas, Florian, Hanna, Max und Susi, wohnhaft in Wien und auf verschiedene Weise künstlerisch interessiert.

 Zusätzlich dazu sind wir gespannt auf:

Klangimpuls.jpg

Jean-Christophe Mastnak (Horn, Alphorn)
Werner Zangerle (Saxophon)
Roland Czaska (E-Gitarre, Sounds)
und Special Guests...

die den Dornerplatz von verschiedenen Seiten in Klang hüllen werden... frei nach dem Motto:

"Das Nichts bewirkt zwangsläufig einen Impuls, der einen Neuanfang bedingt..."

 

Projektleitung und Organisation : Gernot Manhart, Assistenz: Christoph Schwarz, Roman Lechner, Öffentlichkeitsarbeit: Monika Herschberger, Technik: Gernot Manhart; Grafik: restru()ct - Tobias Leibetseder, Foto: Gernot Manhart

„Klangwolke17“ ist eine Veranstaltung des KNH LABOR 2013 von Kulturnetz Hernals, unterstützt vom Bezirk Hernals; Das KNH - Labor ist eine Kooperation des „Kulturnetz Hernals“ mit der GB* 9/17/18.